28.02.2019

B- Brand Gebäude groß

Ort: Steinstraße

Datum: 28.02.2019

Uhrzeit: 02:50 Uhr

Gegen 02:50 Uhr wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in die Innenstadt gerufen.

Hier war in einer leerstehenden Wohnung im 2. Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner des Hauses wurden zuvor durch die Polizei evakuiert.

Auf Grund der Straßenbahnoberleitungen konnte die Drehleiter nur schwer aufgestellt werden. Die Feuerwehr setzte zur Brandbekämpfung einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr ein. Ein weiterer Trupp entrauchte das Treppenhaus über Fenster. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera  wurde nach der Brandbekämpfung die Wohnung kontrolliert und die Diehlung in einem Bereich aufgenommen. Ein Ausbreiten des Brandes auf andere Bereiche des Hauses konnte verhindert werden. Die FF Brandenburg stellte die Sicherungstrupps für den Atemschutzeinsatz.

Für die Dauer des Einsatzes war die Steinstraße voll gesperrt und die Bewohner wurden in einem Kommandowagen und einem MTW der Feuerwehr untergebracht. Es wurde niemand verletzt und nach Abschluss der Löschmaßnahmen konnten die Bewohner gegen 04:30 Uhr wieder in Ihre Wohnungen zurück. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle.

Vielen Dank an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brandenburg für Ihren Einsatz.

 

Eingesetzte Technik und Kräfte: ELW; HLF20; TLF 16-12; DLK 23-12; LF 16-12; RTW

Anwesend waren: Polizei, Presse

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von Meetingpoint Brandenburg