02.08.2019

Erfolgreicher Acceptance-Test mit der Telekom

Der Fachbereich Feuerwehr und Rettungswesen der Stadt Brandenburg an der Havel hat am 31.07.2019 als erste Dienststelle der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS, Feuerwehren, Polizei, etc. ) im Land Brandenburg den technischen Acceptance Test mit der T-Systems zur Kopplung einer VoIP (Voice over IP) Telefonanlage für die Verwaltung mit der Telekom-Plattform erfolgreich abgeschlossen.

Dieser Test war notwendig, da im Zuge der Abschaltung der alten ISDN-Technik durch die Telekom eine neue VoIP-Telefonanlage für die Verwaltung in den Fachbereich Feuerwehr und Rettungswesen integriert und an die Telekom-Plattform aufgeschaltet wird. Aus Gründen der Ausfallsicherheit wird diese Telefonanlage zukünftig georedundant über das Landesverwaltungsnetz an die Telekom-Plattform angebunden. Dies bedeutet, dass die Feuerwehr zukünftig durch zwei Technikzentren der Telekom ( Hannover und Frankfurt/Main ) über zwei unterschiedliche Leitungsführungen mit der Telefonie versorgt wird. Wenn eines der Technikzentren ausfallen sollte,  übernimmt das zweite Technikzentrum innerhalb weniger Sekunden sämtliche VoIP – Dienste. Darüber hinaus sind auch alle erforderlichen technischen Komponenten innerhalb der Feuerwehr redundant, also doppelt, ausgelegt um auch hier eine größtmögliche Ausfallsicherheit zu gewährleisten. Standard-VoIP-Telefonanschlüsse sind nicht redundant ausgeführt und fallen, im Gegensatz zu der bei der Feuerwehr installierten Anlage, bei einem Defekt einer Komponente bis zu deren Reparatur komplett aus.