Jetzt helfe ich!

Prüfen-Rufen-Drücken

Der zeitkritischste medizinische Notfall ist der akute Kreislaufstillstand, der meistens durch Herzkammerflimmern bei einem akuten Herzinfarkt ausgelöst wird. In Deutschland sterben jährlich ca. 50000  Personen am „plötzlichen Herztod“. Der Betroffene wird plötzlich bewußtlos und atmet nicht mehr normal. Der Blutfluss im Körper kommt zum Erliegen, die Organe werden nicht mehr mit dem lebensnotwendigen Sauerstoff versorgt. Am empfindlichsten auf diesen Sauerstoffmangel reagiert das Gehirn, bereits nach 5 Minuten drohen irreversible Schäden.

1. Prüfen

  • Sprechen Sie die Person an: „Hören Sie mich?“
  • Schütteln Sie an den Schultern: Keine Reaktion?
  • Achten Sie auf die Atmung: Keine Atmung oder keine normale Atmung (Schnappatmung)?
  • Video

2. Rufen

  • Rufen Sie 112 an
  • Oder veranlassen Sie eine andere Person zum Notruf

3. Drücken

Drücken Sie fest und schnell. Beginnen Sie sofort mit der Herzdruckmassage:

  • Machen Sie den Brustkorb frei
  • Legen Sie den Ballen Ihrer Hand auf die Mitte der Brust, den Ballen Ihrer anderen Hand darüber
  • Verschränken Sie die Finger. Halten Sie die Arme gerade und gehen Sie senkrecht mit den Schultern über den Druckpunkt, so können Sie viel Kraft ausüben
  • Drücken Sie das Brustbein 5 – 6 cm nach unten
  • Drücken Sie 100 bis 120 mal pro Minute
  • Hören Sie nicht auf, bis Hilfe eintrifft
  • Nur geschulte Helfer sollen die Mund-zu-Mund-Beatmungen im Verhältnis von 30 Herzdruckmassagen zu 2 Beatmungen durchführen.