Die Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel in den sozialen Medien

Die Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel ist auch in den sozialen Medien vertreten. Besuchen Sie uns:

•    auf Facebook unter www.facebook.com/feuerwehrbrandenburg.de
•    auf Twitter unter www.twitter.com/Fw_BRB

Über die sozialen Medien möchten wir Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich der Feuer- und Rettungswache der Stadt Brandenburg informieren. Gern kommen wir mit Ihnen über Facebook und Twitter ins Gespräch - bitte lesen Sie dazu unsere Netiquette. Wichtig: Die sozialen Medien können NICHT für Notrufe genutzt werden, es gibt KEIN 24/7-Monitoring! In Notfällen immer die 112 wählen!

Die oben genannten Profile werden von der Fachgruppe Feuerwehr und Rettungswesen der Stadt Brandenburg an der Havel gepflegt (mehr Infos zum Impressum).

Sie können die Profile der Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel in den sozialen Netzwerken mit und ohne Login auf dem entsprechenden Portal einsehen. In beiden Fällen kann der Portalbetreiber (z.B. Facebook und Twitter) jedoch Ihren Besuch über ein Tracking-System verfolgen und ggf. mit personenbezogenen Daten verknüpfen. Bitte beachten Sie daher in jedem Fall die Hinweise zum Datenschutz.

Regeln zur Kommunikation über Facebook und Twitter (Netiquette)

Wir freuen uns, wenn Sie Kommentare, Fotos, Videos und Links auf den Facebook Fanseiten posten oder über Twitter mit uns ins Gespräch kommen. Damit alle Nutzerinnen und Nutzer unserer sozialen Medien Freude daran haben, bitten wir Sie um einen respektvollen Umgang miteinander.


Insbesondere möchten wir Sie bei der Kommunikation über die sozialen Medien um die Einhaltung folgender Verhaltensregeln bitten:

  • Die sozialen Medien NICHT für Notrufe nutzen! In Notfällen immer die 112 wählen!
  • Keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, rechts- oder linksextreme, rassistische oder volksverhetzende Beiträge, illegale Beiträge, Verletzung von Bildrechten etc.)
  • Keine sexistischen, pornographischen, gewaltverherrlichenden oder in sonstiger Weise anstößigen Beiträge
  • Keine Werbung
  • Keine unsachgemäßen Kommentare oder Diskriminierungen
  • Keine sensiblen Daten
  • Keine konkreten Verwaltungsvorgänge
  • Einhaltung der Nutzungsbedingungen von Facebook und Twitter


Auch wenn wir um eine offene Kommunikation bemüht sind, behalten wir uns vor, Einträge auf Facebook kommentarlos zu löschen, sofern diese gegen die oben genannten Verhaltensregeln verstoßen. Fremde Beiträge auf Facebook geben nicht die Meinung der Stadt Brandenburg an der Havel wieder. Wir übernehmen keine Haftung und Verantwortung für von Nutzern eingestellte Beiträge in den sozialen Medien. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie mit Ihren Beiträgen für die Einhaltung von Gesetzesbestimmungen selbst verantwortlich und bei Verstößen selbst in der Haftung sind.

Bitte beachten Sie, dass die Twitter Profile und die Facebook Fanseite mit allen auf ihr veröffentlichten Nutzer-Beiträgen öffentlich zugänglich und auf unbegrenzte Zeit online verfügbar sind. Nutzer sind verantwortlich für ihre veröffentlichten Inhalte. Bitte denken Sie bei Veröffentlichung von privaten Informationen, Bildern oder sonstigen Kommentaren an den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte. Beachten Sie, dass Facebook und Twitter Unternehmen mit Sitz außerhalb des EU-Raums sind und dass somit die Verteidigung von Datenschutz- und Urheberrechten unter Umständen problematisch ist.
Bitte lesen Sie auch die Gemeinschaftsstandards von Facebook.

Impressum für die Profile in den sozialen Medien

Die kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Oberbürgermeister Steffen Scheller.

Herausgeber:

Stadt Brandenburg an der Havel
Der Oberbürgermeister
Fachbereich 37 - Feuerwehr und Rettungswesen

Fontanestraße 1
14770 Brandenburg an der Havel

Tel.: (03381) 62 31 01
Fax: (03381) 62 31 14

E-Mail: feuerwehr(at)stadt-brandenburg.de


Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG und § 55 RStV:
Mathias Bialek

Hinweise zum Datenschutz

Im Folgenden möchten wir Sie über den Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Facebook bzw. durch uns bei Besuch der Facebook-Seite und ggf. des Instagram-Profils sowie durch Twitter bzw. durch uns bei Besuch des Twitter-Profils informieren, soweit wir dies abschließend benennen können. Es ist nicht ausgeschlossen, dass eine weiterführende Verarbeitung seitens des jeweiligen Portals stattfindet.

Gemäß den Änderungen der DSGVO zum 25.05.2018 und dem Urteil des EuGH vom 05.06.2018 möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Stadt Brandenburg an der Havel, vertreten durch den Oberbürgermeister, Altstädtischer Markt 10, 14770 Brandenburg an der Havel und die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA gemeinsam verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch unserer Facebook-Seite sind.

  • Bei Besuch der Facebook Fanseite beachten Sie bitte die Datenschutz-Hinweise für alle Facebook-Besuche: www.facebook.com/about/privacy/ (als PDF - Stand 05.10.2018*) und www.facebook.com/policies/cookies/ (als PDF - Stand 02.10.2018*)
  • Darüber hinaus sehen Sie hier die Regeln für die Zusammenarbeit von Facebook und der Stadt Brandenburg an der Havel als Seitenbetreiber: www.facebook.com/policies/pages_groups_events/ (als PDF  - Stand 05.10.2018*)
  • Auf der Facebook Fanseite werden zudem aggregierte Daten der Besucher in den sogenannten "Seiten-Insights" dem Seitenbetreiber zur Verfügung gestellt. Die Stadt Brandenburg sieht auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. e diese aggregierten Daten ein und nutzt Sie ggf. für Werbemaßnahmen, um relevante Beiträge stärker auf Facebook hervorzuheben. Für die Nutzung der Seiten-Insights gibt es eine spezielle Nutzungsvereibarung (als PDF - Stand 05.10.2018*). Die Stadt Brandenburg an der Havel erhebt oder verarbeitet keinerlei persönliche Daten der Nutzer eigenmächtig auf der Facebook Fanseite und zieht auf Basis der von Facebook zur Verfügung gestellten aggregierten Daten auch keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer.
  • Wenn Sie mit den sozialen Profilen der Stadt Brandenburg in Interaktion treten (z.B. per "Gefällt mir" bzw. "Folgen", Kommentar bzw. Tweet oder persönlicher Direktnachricht), kann ein Teil der personenbezogenen Informationen wie z.B. Ihr Nutzername und Ihre Anfrage auch auf den lokalen Servern der Stadt Brandenburg an der Havel empfangen und gespeichert werden (z.B. durch Speicherung der E-Mail-Benachrichtigung, die über den Eingang einer Facebook/Instagram/Twitter Nachricht informiert).

Sollten Sie sich bezüglich Datenschutz-Fragen an die Stadt Brandenburg an der Havel wenden, finden Sie Kontaktinformationen auf der Seite Datenschutz.

* Die Datenschutz-Hinweise der sozialen Medien wurden als PDF zur Verfügung gestellt, damit Sie diese Informationen auf der Internetseite der Stadt Brandenburg an der Havel lesen können und nicht das jeweilige Portal besuchen müssen (und dadurch vorerst keine personenbezogene Daten an das jeweilige Portal weitergeben). Der Stand der PDF-Erstellung ist angegeben, es gibt keine Garantie, dass dies dem aktuellsten Stand der Datenschutzerklärung des jeweiligen Portals entspricht.